string(13) "United States"

Lebensmittel und Getränke

Lebensmittel- und Getränkehersteller müssen höchste Qualitätsstandards erfüllen, um die Integrität ihrer Produkte und Prozesse und damit ihren Markenruf zu schützen!

Die Qualität der industriellen Druckluft wird durch zahlreiche Faktoren beeinflusst - selbst winzige Ölreste können ganze Produktchargen verfälschen oder verunreinigen und die Gesundheit der Verbraucher gefährden.

Um die Einhaltung anerkannter Verfahrensregeln zu gewährleisten, hat die Internationale Organisation für Normung (ISO) eine neue Druckluftqualitätsklasse für Lebensmittel- und Getränkehersteller festgelegt. Diese „Klasse 0“ ist die strengste Klasse für Druckluftqualität. Sie begrenzt die Verunreinigung durch Öl in Flüssigkeiten, Aerosolen und Dämpfen.

Nachfolgend sind typische Einsatzbereiche für Druckluft in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie aufgelistet:

  • Produkt-Handling - Beförderung von Produkten mit hohen Geschwindigkeiten durch den Produktionsprozess
  • Lebensmittel-Abfüllmaschinen
  • Flüssigkeitspumpen - Beförderung von Flüssigprodukten durch den Produktions- und Abfüllprozess
  • Stickstofferzeugung - Gefilterte Druckluft wird zur Erzeugung von Stickstoff für Verpackungsprozesse verwendet.
  • Druckluftschneider - Schneiden und Schälen von Produkten wie z. B. Obst und Gemüse
  • Verpackung - Erzeugung des beim Verpackungsprozess verwendeten Unterdrucks

Ganz gleich, ob Sie Pasteten oder Pizzas, Mineralwasser in Flaschen oder Bier herstellen - mit unserer Produktreihe ölfreier Kompressoren können Sie sich auf die zuverlässige Versorgung mit hochwertiger Druckluft verlassen.